Die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung ist einer der Trägerverbände des Rats der Deutschen Markt- und Sozialforschung e.V..

Rat der Deutschen Markt- und Sozialforschung
Die Aufgabe des Rates der Deutschen Markt- und Sozialforschung e.V. ist es, das Ansehen der Markt- und Sozialforschung zu wahren und für die Einhaltung der Berufsgrundsätze und Standesregeln zu sorgen, wie sie im ICC/ESOMAR-Kodex, den für Deutschland im Rahmen der Selbst- und Co-Regulierung formulierten Richtlinien der deutschen Verbände sowie den Qualitätsstandards beschrieben sind.

Beschwerdeberechtigt ist jede natürliche oder juristische Person, die sich durch das Verhalten eines Markt- und Sozialforschers als Befragter, Auftraggeber, Wettbewerber oder sonst unmittelbar Betroffener von einem Verstoß gegen die Berufsgrundsätze beschwert sieht.

Beschwerdeberechtigt sind zudem Organisationen, die nach dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb klagebefugt sind, sowie die Aufsichtsbehörden für den Datenschutz.

Weitere Informationen zum Rat gibt es hier.