Gemäß ihrer Satzung verpflichtet sich die DGOF, aktiv an der Wahrung und Durchsetzung der Berufsgrundsätze, Qualitätsrichtlinien und Standesregeln mitzuwirken. Die Standesregeln der deutschen Markt- und Sozialforschung sind sowohl im ICC/ESOMAR internationaler Kodex zur Markt, Meinungs- und Sozialforschung sowie zur Datenanalytik, in der dem Kodex vorangestellten Deutschen Erklärung (Version von 2017) als auch in den verschiedenen Richtlinien der deutschen Verbände (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V. (ADM), Arbeitsgemeinschaft Sozialwissenschaftlicher Institute e.V. (ASI), Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. (BVM) und Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF)) festgeschrieben. Ihr Ziel ist die Gewährleistung des Schutzes der Befragten, der Auftraggeber und der Markt- und Sozialforscher.

Aktueller Hinweis
Aufgrund der Gültigkeit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung ab 25. Mai 2018 werden die Richtlinien derzeit überarbeitet. Die Gültigkeit der Richtlinien bleibt hiervon unberührt.
Ab dem 25. Mai 2018 dürfen datenschutzrechtliche Bestimmungen nur insoweit angewendet werden, als sie mit den Vorgaben der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung übereinstimmen. Am 25. Mai 2018 tritt das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU-DSAnpUG-EU in der Fassung vom 30. Juni 2017 (BGBL 1 Nr. 44) in Kraft; gleichzeitig tritt das Bundesdatenschutzgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Januar 2003 (BGBL I S. 66) außer Kraft.

ICC/ESOMAR internationaler Kodex zur Markt, Meinungs- und Sozialforschung sowie zur Datenanalytik

ICC/ESOMAR internationaler Kodex zur Markt, Meinungs- und Sozialforschung sowie zur Datenanalytik

Deutsche Erklärung (Version von 2017)

Erklärung für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland zum ICC/ESOMAR Internationalen Kodex zur Markt-, Meinungs- und Sozialforschung sowie zur Datenanalytik

Richtlinie für Online-Befragungen

Richtlinie für Online-Befragungen

Richtlinie für Untersuchungen in den und mittels der Sozialen Medien (Soziale Medien Richtlinie)

Soziale Medien Richtlinie

Weitere Richtlinien zur Markt- und Sozialforschung finden Sie auf der Website des Rats der deutschen Markt- und Sozialforschung: http://rat-marktforschung.de/richtlinien/

ISO-Normen

Zu den Berufsgrundsätzen der Markt- und Sozialforschung gehört auch das Arbeiten nach anerkannten wissenschaftlichen Methoden. Diese sind in den folgenden Normen definiert:

ISO 20252: Market, opinion and social research – Vocabulary and service requirements

ISO 26362: Access Panels in der Markt-, Meinungs- und Sozialforschung – Begriffe und Dienstleistungsanforderungen

ISO 19731: Digital analytics and web analyses for purposes of market, opinion and social research — Vocabulary and service requirements

Bezogen werden können die Normtexte über den Beuth Verlag.

Leitfaden zur Informationssicherheit in der Markt-, Meinungs- und Sozialforschung

Der Bundesverband IT-Sicherheit e.V. (TeleTrusT), der ADM Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V., die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) haben in einer verbandsübergreifenden Arbeitsgruppe einen Leitfaden zur Informationssicherheit in der Markt-, Meinungs- und Sozialforschung entwickelt.

Leitfaden zur IT-Sicherheit in der Markt-, Meinungs- und Sozialforschung