Archive

Tags

DGOF-Schriftenreihe: Online-Diskurse

Die Deutsche Gesellschaft für
Online-Forschung DGOF vertritt
Interessen der Online-Forscher
im deutschen Sprachraum.

 

Über die DGOF

 

Mitglied werden

Aktuelle Mitteilungen

For an overview of all English content on this site, please click here.

Status quo zur Informationssicherheit in der Markt-und Sozialforschung – vieles Top aber an relevanten Stellen auch Handlungsfelder

Die Arbeitsgruppe von ADM, TeleTrust und DGOF stellt aktuelle Studie vor:
Fragen der Informationssicherheit führen im Spannungsfeld von Big Data und Social Media oft eher ein Schattendasein. Die gemeinsame Arbeitsgruppe von ADM, TeleTrust und DGOF, hat daher eine Branchenumfrage durchgeführt, um herauszufinden, wie gut Unternehmen der Markt- und Sozialforschung in puncto Informationssicherheit gerüstet sind. Ein weiteres Ziel der Studie war die Ableitung einer Checkliste, mit der Unternehmen selber prüfen können, wie gut sie in Bezug auf diese sensible Thematik aufgestellt sind.

Die Ergebnisse machen deutlich, die Sicherheit der eingesetzten IT Systeme ist in vielen Bereichen TOP. Virenschutzprogramme, Firewall-Systeme, Berechtigungsmanagement für Anwender und Administratoren sowie Backup Strategien sind heute in der Branche bereits Standard. To dos zeigen sich in den Bereichen Notfallvorsorge sowie dem nachhaltigen Management der Informationssicherheit als wichtige Stellschraube für die Sicherstellung des langfristen Unternehmenserfolgs.

Die Details der Befragung sowie die Checkliste werden nun auf der Research & Results Messe in München vorgestellt. Der Vortrag mit dem Titel „Informationssicherheit in der Markt- und Sozialforschung als Beitrag zum Unternehmenserfolg – Wegweiser durch ein hoch relevantes Thema“ findet am 23. Oktober um 13:30 Uhr in Raum 7 statt. Die Referenten Dr. Volker Scheidemann, Direktor Marketing und Personalwesen der Applied Security GmbH, Oliver Bauchinger, Chief Technology Officer bei TNS Infratest und Alexandra Wachenfeld, Research Director beim LINK Institut für Markt-und Sozialforschung und DGOF-Vorstand geben zudem praktische Tipps, wie mit wenig Aufwand große Fortschritte erzielt werden können. Denn Fragen der Gewährleistung von Informationssicherheit und die Kommunikation zu diesem Thema sind wichtige Treiber der Reputation – für die Branche ebenso wie für die einzelnen Unternehmen.

Spiegel Institut weiter auf Wachstumskurs: Umzug in die Eastsite VI nach Mannheim erfolgreich gemeistert!

Logo Spiegel InstitutDas Spiegel Institut hat zum 1. September in neuen Räumlichkeiten gestartet. Der neue Sitz des Headquarters ist nun die hochmoderne und repräsentative Eastsite VI in Mannheim. Der Umzug war aufgrund des enormen Wachstums des Instituts erforderlich geworden.

Zum September nahmen die Mitarbeiter des Spiegel Institut ihre Arbeit im nagelneuen Gebäude der Eastsite VI in Mannheim auf. Nach einem reibungslosen Umzug am Wochenende, konnten die neuen Büros gebührend eingeweiht werden. Das Institut hat nicht nur mehr Platz für die immer weiter wachsende Belegschafft, sondern auch für die Durchführung innovativer Experimente mit neuester Technik.
So verfügt das Institut nicht nur über einen großen, hochmodern ausgestatteten Fokusgruppenraum, der sowohl für Kundenstudien, als auch von Unternehmen genutzt werden kann, um in außergewöhnlicher Atmosphäre Seminare, Workshops oder ähnliches durchzuführen. Es steht jetzt auch ein eigenes großes Uselab zur Verfügung, in dem unter anderem im institutseigenen Fahrsimulator Studien im Rahmen der Innovationsforschung für die Automobilindustrie durchgeführt werden können. Auch komplette Versuchsträger können in einem weiteren extra dafür ausgestatteten und besonders gesicherten Raum der Tiefgarage ausgestellt werden.

Eastsite 6Mitarbeiterzahl in letzten vier Jahren verdoppelt
Insgesamt sind derzeit 110 Mitarbeiter für die Institutsgruppe – neben Mannheim, noch in den GmbHs in Ingolstadt und Sindelfingen, sowie in den Büros in Hamburg, München, Wolfsburg, Shanghai und Beijing – tätig.

Internationale zukunftsorientierte Forschungsbereiche
Die Institutsgruppe führt dabei internationale Studien im Bereich der Konsumentenforschung und der User Experience durch. Es berät im Schwerpunkt die Automobil- und Automotiveindustrie bei der Entwicklung neuer Mobilitätskonzepte, der Elektromobilität und der Entwicklung von Infotainment- und Fahrerassistenzsystemen.

Kundenintegration großgeschrieben
Das Augenmerk des renommierten Instituts liegt dabei auf der Integration des Kunden in den Entwicklungsprozess. Ziel ist immer, kundengerechte Produkte und Services zu entwickeln und dabei den Kunden an jedem Part des Entstehungsprozesses – von der Bedarfsanalyse, der Ideenfindung und der Konzeptentwicklung wie auch der Absicherung und dem Test – zu integrieren. In den neuen Räumlichkeiten wird es den Marktforschern sicher noch leichter fallen, innovative Ideen und Konzepte zu entwickeln.

Spiegel Institut Holding GmbH & Co. KG
Eastsite VI
Hermsheimer Straße 5
68163 Mannheim

Dritte Research plus Rhein-Main am 18. September 2014 in Frankfurt

research_plus_logoAm Donnerstag, 18. September 2014, lädt die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF) zur dritten Research plus Rhein-Main nach Frankfurt. In entspannter Atmosphäre werden wieder neue Entwicklungen in der Online-Forschung diskutiert. Impulse für die Diskussion geben diesmal Tim Cole (Publizist für Wirtschaftstechnik, Blogger) zum Thema „Marktwirtschaft ist der beste Datenschutz!“. Jennifer Bubbel (Bereichsleiterin Forschung & Studienbetrieb bei der AGOF) erläutert in ihrem Vortrag „Der nächste Level der digitalen Reichweitenforschung: Die digital facts der AGOF“. Vervollständigt wird das Programm durch den Beitrag von Philip Hubertus (Senior Manager Product Management bei HERE, a Nokia Company) mit dem Titel „Maps for Life. Maps for Research. Wie Ortsangaben Kontext in Ergebnisse und Intelligenz in die Planung bringt“.

Research plus ist eine Veranstaltungsreihe der DGOF. Ziel dieser regionalen Veranstaltungen zur Online-Forschung ist die Verbreitung innovativer Forschungsideen und eine stärkere Vernetzung der Forscher in einer Region.

Das LINK Institut, Research Now und Survey Sampling Germany unterstützen die Veranstaltung als Sponsoren. marktforschung.de wird als Medienpartner von der Veranstaltung berichten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nach vorheriger Anmeldung kostenlos. Weitere Informationen zum Programm und den Anmeldemodalitäten auf www.researchplus.de/frankfurt.

Die nächste Research plus findet am 9. Oktober 2014 in Mannheim statt. Weitere Informationen zum Programm folgen in Kürze.

Ältere Einträge
© 2009-2011 DGOF | Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. | German Society for Online Research