Archive

Die Deutsche Gesellschaft für
Online-Forschung DGOF vertritt
Interessen der Online-Forscher
im deutschen Sprachraum.

 

Über die DGOF

 

Mitglied werden

Aktuelle Mitteilungen

For an overview of all English content on this site, please click here.

Research plus endlich wieder zurück in Berlin

research_plus_logoAm Donnerstag, 16. November 2017 kommt die Research plus endlich wieder zurück in die Hauptstadt. Interessierte Online-Forscher sind herzlich eingeladen in die FC Magnet Bar in Mitte, um auch dort in entspannter Atmosphäre wieder Innovationen in der Online-Forschung zu diskutieren.

Als Redner dabei ist diesmal Dominic Blank (POSpulse) mit seinem Vortrag „Make market research sexy again. Wie das UBER Modell die Marktforschung revolutioniert“. Denise Sengül und Jacob Kastl (Civey) sprechen über „1 Million Abstimmungen pro Tag – Neue Wege im Online Sampling via Medienpartner“. Den Abschluss des Vortragsprogramms übernimmt Jan Rettel (Locarta) mit seinem Vortrag „Mysterium Offline: mit mobilen Daten die Customer Journey in der realen Welt messen“.
Research plus ist eine Veranstaltungsreihe der DGOF. Ziel dieser regionalen Veranstaltungen zur Online-Forschung ist die Verbreitung innovativer Forschungsideen und eine stärkere Vernetzung der Forscher in einer Region.

Unterstützt wird die Veranstaltung durch Bilendi und POLLION als Sponsoren. Medienpartner ist marktforschung.de.

Die Research plus Berlin organisieren Friederike Osthues (Zalando SE // Zalando Lounge) und Dr. Nicolas Scharioth (POLLION) zusammen mit der DGOF.

Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung kostenlos. Anmeldung und weitere Informationen auf www.researchplus.de/berlin

Research plus Rhein-Main zum fünften Mal in Frankfurt

research_plus_logoAm Donnerstag, 23. November 2017 lädt die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) zur fünften Research plus Rhein-Main ein. In gewohnt entspannter Atmosphäre werden an diesem Abend im „Freiraum“ des 25hours Hotel by Levi’s in Frankfurt wieder Innovationen in der Online-Forschung diskutiert.

Impulse für die Diskussion geben diesmal Christian Dössel (PRS IN VIVO) mit seinem Vortrag „Testen von Verpackungen in digitalen Umfeldern“ und Frank Lüttschwager (EARSandEYES) zum Thema „Full Service vs. automated Research – Das Beste aus beiden Welten“. Klaus Miller (Goethe Universität Frankfurt am Main) spricht über „Konsumentenschutz vs. Wachstumsbremse: Die EU-Datenschutzreform und ihr Einfluss auf die Digitale Wirtschaft“. Den Abschluss des Vortragsprogramms übernimmt Bernhard Keller (Co-Autor des Buches „Marktforschung der Zukunft – Mensch oder Maschine“) mit seinem Vortrag „Der Marktforscher als Helfer auf dem Weg in die Datendiktatur?“.

Research plus ist eine Veranstaltungsreihe der DGOF. Ziel dieser regionalen Veranstaltungen zur Online-Forschung ist die Verbreitung innovativer Forschungsideen und eine stärkere Vernetzung der Forscher in einer Region.

Die Unternehmen IFAK und SSI unterstützen die Frankfurter Veranstaltung als Sponsoren. Medienpartner ist marktforschung.de.
Die Research plus in Frankfurt wird in Zusammenarbeit mit der DGOF organisiert von Dr. Frederik Funke von datenmethoden.de sowie Steffen Bott und Oliver Frangakos von SSI.

Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung kostenlos. Anmeldung und weitere Informationen auf www.researchplus.de/frankfurt

Stellenausschreibung: Predoctoral Position in the Department of Psychology/University of Konstanz

The University of Konstanz, with its “Institutional Strategy to promote Top-Level Research“, has been receiving continuous funding since 2007 within the framework of the Excellence Initiative by the German Federal and State Governments.

The Department of Psychology of the University of Konstanz, Research group Research Methods, Assessment, and iScience (Prof. Reips, PhD), is accepting applications for one

Academic Position / Predoctoral Level (EG 13 TV-L/50%)*.

The predoc position is to be filled beginning January 1, 2018, the latest as of April 1, 2018.

The successful candidates will integrate with the Research Methods, Assessment, and iScience team (http://iscience.uni.kn) to conduct research, teach, and help with administrative tasks. There will be opportunity to work towards achieving the German post-PhD degree “Habilitation“ or a doctoral degree. Applicants near or with finished “Habilitation” or near finishing of their PhD are also welcome to apply.

[mehr]

Ältere Einträge
© 2009-2011 DGOF | Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. | German Society for Online Research