Archive

Die Deutsche Gesellschaft für
Online-Forschung DGOF vertritt
Interessen der Online-Forscher
im deutschen Sprachraum.

 

Über die DGOF

 

Mitglied werden

Aktuelle Mitteilungen

For an overview of all English content on this site, please click here.

Research Now gibt Datenpartnerschaft mit Customer-Intelligence-Plattform FullContact bekannt

RN_Logo_Main_RGBResearch Now, weltweit führender Anbieter digitaler Marktforschungsdaten für bessere Insights und Entscheidungen, gibt eine Datenpartnerschaft mit FullContact bekannt, der führenden Customer-Intelligence-Plattform für 360-Grad-Insights zu Personen, Unternehmen und Beziehungen. Die global wirksame Partnerschaft macht es möglich, Social-Media-Daten mit Umfragedaten zu verknüpfen oder in die Sample-Auswahl einzubeziehen. Das treibt frische Perspektiven zu potenziellen Kunden und Interessenten vorwärts.

Die Partnerschaft ermöglicht Marketern und Marktforschern, Verbrauchermeinungen anzureichern und zu erweitern, um neue Insights zu gewinnen – wie zum Beispiel das Verständnis von Lifecycles auf Basis demographischer Daten, Social Lifestyle und Brand Engagement – und um Marketingstrategien zu optimieren.

FullContact bestätigt Social-Accounts bei über 100 bekannten sozialen Netzwerken wie Twitter, Instagram, Facebook, Pinterest, Myspace, Flickr, YouTube, Foursquare, Klout, Google+ und Quora.* Das Unternehmen bietet Social-Engagement-Daten für Twitter wie etwa Twitter-Follower und wem gefolgt wird, Anzahl der Tweets, Markenkategorie und Lifestyle-Engagement-Daten.

[mehr]

Sechste Research plus in München am 25. Januar 2018

research_plus_logoDie Research plus startet mit ihrer ersten Veranstaltung 2018 in München. Die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) lädt am Donnerstag, 25. Januar 2018 bereits zum sechsten Mal zur Research plus in die bayerische Landeshauptstadt ein. Interessierte Online-Forscher sind dann herzlich willkommen in der „Niederlassung“ im Glockenbachviertel, um dort wie immer in entspannter Atmosphäre Innovationen im Bereich Online-Research zu diskutieren.

Impulse für die Diskussion geben diesmal Frank Heublein (pangea labs) mit seinem Vortrag: „Google, Alexa & Co. – Erste Erfahrungen mit dem Einsatz digitaler Sprachassistenten in der Marktforschung“ und Ellen Pressler (metoda), die sich dem Thema „Mehr Erfolg auf Amazon durch datenbasierte Entscheidungen und intelligente Prozesse“ widmet. Den Abschluss des Programms übernimmt Yannick Rieder (Q | Agentur für Forschung), der über „Social Sensors: Nutzung von Social Media Geotags für die Forschung“ spricht.

Research plus ist eine Veranstaltungsreihe der DGOF. Ziel dieser regionalen Veranstaltungen zur Online-Forschung ist die Verbreitung innovativer Forschungsideen und eine stärkere Vernetzung der Forscher in einer Region.

Die Research plus München wird organisiert von Florian Tress (Norstat) und Andreas Woppmann (advise) gemeinsam mit der DGOF. Gesponsert und unterstützt wird die Münchner Veranstaltung durch advise und Norstat. Medienpartner ist marktforschung.de.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nach Anmeldung kostenlos.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://www.researchplus.de/muenchen

Senior Research Officer, Institute for Social and Economic Research

The Institute for Social and Economic Research (ISER), founded over 25 years ago, is a research department in the Faculty of Social Sciences of the University of Essex.

The Department wishes to appoint a talented and ambitious survey methods researcher to work on a research project related to Understanding Society: the UK Household Longitudinal Study. Understanding Society is a major longitudinal survey initially covering 40,000 households across the UK and includes an Innovation Panel that is used for methodological development and testing (https://www.understandingsociety.ac.uk).

The Role and Duties
This post is based in the survey methods research group at ISER and is part of a research project funded by the Nuffield Foundation. The purpose of this post is to provide support for the research project that aims to examine which factors influence the decision of survey respondents to consent to data linkage and to develop and test ways of maximising informed consent, in particular in mixed mode surveys involving web data collection and when consent for linkages to multiple datasets are requested.

[mehr]

Ältere Einträge
© 2009-2011 DGOF | Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. | German Society for Online Research