Archive

Die Deutsche Gesellschaft für
Online-Forschung DGOF vertritt
Interessen der Online-Forscher
im deutschen Sprachraum.

 

Über die DGOF

 

Mitglied werden

Aktuelle Mitteilungen

For an overview of all English content on this site, please click here.

GOR 18 Best Practice Award

Abstracts für den GOR Best Practice-Wettbewerb können noch bis 1. Dezember 2017 eingereicht werden. Beiträge in dieser Rubrik befassen sich mit dem konkreten Einsatz von Online-Forschungsmethoden in der betrieblichen Praxis. Präsentiert werden innovative Fallstudien, die Projekte beschreiben, in denen Online- oder digitale Marktforschungsmethoden in Unternehmen erfolgreich eingesetzt wurden.

Weitere Informationen zu den Einreichebedingungen im Call for Papers.

DoktorandInnenworkshop im Rahmen der GOR 18 am 28. Februar 2018

Zur Förderung und Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Themenfeld Online-Forschung sowie insbesondere im Bereich digitale Kommunikation findet im Rahmen der General Online Research 2018 (GOR 18) am 28. Februar 2018 ein von der DGPuK-Fachgruppe Digitale Kommunikation und der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF) gemeinsam ausgerichteter DoktorandInnenworkshop an der TH Köln statt.

Teilnehmen können Doktorandinnen und Doktoranden in jeder Phase der Promotion, die ihr Vorhaben im Rahmen des Workshops mit anderen Promovenden und einem/einer thematisch ausgewiesenen Respondenten/in vorstellen und diskutieren möchten. Das Dissertationsprojekt sollte einen klaren inhaltlichen Fokus auf Online-Forschung haben. Eine Mitgliedschaft in der DGPuK oder der DGOF ist nicht Voraussetzung.

Weitere Informationen zum Workshop und dem Bewerbungsverfahren gibt es hier.

Bewerbungsfrist: 1. Dezember 2017

Weitere Informationen zur GOR 18 gibt es hier.

Research plus Rhein-Main zum fünften Mal in Frankfurt

research_plus_logoAm Donnerstag, 23. November 2017 lädt die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) zur fünften Research plus Rhein-Main ein. In gewohnt entspannter Atmosphäre werden an diesem Abend im „Freiraum“ des 25hours Hotel by Levi’s in Frankfurt wieder Innovationen in der Online-Forschung diskutiert.

Impulse für die Diskussion geben diesmal Christian Dössel (PRS IN VIVO) mit seinem Vortrag „Testen von Verpackungen in digitalen Umfeldern“ und Frank Lüttschwager (EARSandEYES) zum Thema „Full Service vs. automated Research – Das Beste aus beiden Welten“. Klaus Miller (Goethe Universität Frankfurt am Main) spricht über „Konsumentenschutz vs. Wachstumsbremse: Die EU-Datenschutzreform und ihr Einfluss auf die Digitale Wirtschaft“. Den Abschluss des Vortragsprogramms übernimmt Bernhard Keller (Co-Autor des Buches „Marktforschung der Zukunft – Mensch oder Maschine“) mit seinem Vortrag „Der Marktforscher als Helfer auf dem Weg in die Datendiktatur?“.

Research plus ist eine Veranstaltungsreihe der DGOF. Ziel dieser regionalen Veranstaltungen zur Online-Forschung ist die Verbreitung innovativer Forschungsideen und eine stärkere Vernetzung der Forscher in einer Region.

Die Unternehmen IFAK und SSI unterstützen die Frankfurter Veranstaltung als Sponsoren. Medienpartner ist marktforschung.de.
Die Research plus in Frankfurt wird in Zusammenarbeit mit der DGOF organisiert von Dr. Frederik Funke von datenmethoden.de sowie Steffen Bott und Oliver Frangakos von SSI.

Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung kostenlos. Anmeldung und weitere Informationen auf www.researchplus.de/frankfurt

Ältere Einträge
© 2009-2011 DGOF | Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. | German Society for Online Research