Archive

Tags

Soeben erschienen: Handbuch Online-Forschung

Die Deutsche Gesellschaft für
Online-Forschung DGOF vertritt
Interessen der Online-Forscher
im deutschen Sprachraum.

 

Über die DGOF

 

Mitglied werden

Aktuelle Mitteilungen

For an overview of all English content on this site, please click here.

GOR 15-Frühbucherrabatt endet am 31. Januar 2015

GORDer Frühbucherrabatt zur Teilnahme an der General Online Research 2015 (GOR 15), die vom 18. bis 20. März 2015 in Köln stattfindet, endet am Samstag, 31. Januar 2015.

Ziel der GOR ist die Diskussion und Analyse von Innovationen und aktuellen Entwicklungen in dem sich kontinuierlich wandelnden Bereich der Online-Forschung. Neben zahlreichen Vorträgen zu Themen aus den Bereichen Online-Forschungsmethoden und -Befragungen, angewandter Online-Forschung, Social Media-Forschung sowie dem Programmbereich Internet und Gesellschaft wird es Keynotes geben von Jon Puleston (VP Innovation bei Lightspeed GMI, Großbritannien) und Suzy Moat (Assistant Professor of Behavioural Science an der University of Warwick, Großbritannien).

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung: www.gor.de.

Die GOR hat als eine der ersten Fachkonferenzen im europäischen Raum in den 1990er Jahren damit begonnen, sich detailliert mit Online-Forschung auseinander zu setzen. Seit 1997 findet sie regelmäßig einmal im Jahr in wechselnden Städten im deutschen Sprachraum statt. Veranstalter der Konferenzreihe sind die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) sowie jeweils ein lokaler Partner – in diesem Jahr die Fachhochschule Köln. Programmpartner der GOR 15 sind marktforschung.de und das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG).

Neue Ergebnisse der MobilitätsTRENDS 2015 verfügbar

Die exeo Strategic Consulting AG und die Rogator AG haben die neuesten Ergebnisse der MobilitätsTRENDS Studie 2015 veröffentlicht. Im Rahmen der Studie wurden im Januar 2015 zum vierten Mal die Einstellungen und Erwartungen potenzieller Nutzer von Fernlinienbussen näher beleuchtet. Die wesentlichen Erkenntnisse, wie z.B. die Steigerung der Nutzerquote bei Fernlinienbus-Reisen auf über 8%, können auf www.mobilitaetstrends.de eingesehen oder bei Interesse direkt bei den Verantwortlichen der Studie angefragt werden: Prof. Dr. Andreas Krämer von exeo (+49 178 2562241) und J.Hercher von Rogator AG (+49 911 8100558).

Erste Research plus des Jahres 2015 in Nürnberg

research_plus_logoAm Dienstag, 3. Februar 2015 findet in Nürnberg die erste Research plus des Jahres 2015 statt. In entspannter Atmosphäre werden an diesem Abend wieder Innovationen in der Online-Forschung diskutiert. Impulse für die Diskussion geben Jörg Neumann (Consorsbank) zum Thema „Kundenbetreuung einer Direktbank im BIG DATA-Zeitalter“ und Thomas Scholz (EXASOL AG) widmet sich in seinem Vortrag dem Thema „In-Memory Datenbanken im Kontext komplexer Online-Analytics Projekte“. Den Abschluss des Programms liefert Jörg Blumtritt (Datarella GmbH) mit seinem Vortrag zu „Quantified Self – Vom Selftracking zu “Bring your own data” in der Medizin“. Die Moderation des Abends übernimmt Prof. Dr. Bernad Batinic (Johannes Kepler Universität Linz).

Research plus ist eine Veranstaltungsreihe der DGOF. Ziel dieser regionalen Veranstaltungen zur Online-Forschung ist die Verbreitung innovativer Forschungsideen und eine stärkere Vernetzung der Forscher in einer Region. Die Research plus Nürnberg wird organisiert von Bastian Verdel und Steffen Engelhardt (blauw research), Niklas Haupt (puls Marktforschung GmbH), Iris Schuster (ForschungsWerk GmbH), Bernd Wachter (Psyma Group AG) und Bernad Batinic (JKU Linz) in Zusammenarbeit mit der DGOF.

Gesponsert und unterstützt wird die Veranstaltung vom GfK Verein und der Confirmit GmbH.
Medienpartner ist marktforschung.de.
Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung kostenlos. Anmeldung und weitere Informationen auf www.researchplus.de.

Ältere Einträge
© 2009-2011 DGOF | Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. | German Society for Online Research