Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

DGOF WORKSHOP: Facing Behavioral Economics: Die Macht impliziter Prozesse im Kopf des Kunden

30. Januar 2020, 12:00 - 17:00

350€ - 450€

Facing Behavioral Economics: Die Macht impliziter Prozesse im Kopf des Kunden

Programm:

Obwohl in der Vergangenheit viele Ressourcen in die Marketingforschung investiert wurden, um den Entscheidungsprozessen des klassischen Kunden, des Homo oeconomicus, auf den Grund zu gehen, scheitern durchschnittlich 40% bis 60% aller Neuproduktentwicklungen auf dem Markt. Prominente Beispiele sind die Einführung einer neuen Geschmacksrezeptur bei Coca-Cola oder das Re-Design der Produktverpackung von Tropicana.

Der Grund hierfür aus Sicht der Behavioral Economics: 95% aller Entscheidungen trifft der Kunde außerhalb seines Bewusstseins auf einer un-/vorbewussten Ebene ganz automatisch und ohne (viel) nachzudenken. Auf dieser Ebene laufen die impliziten Hirnprozesse ab, die nur sehr schwer und lediglich begrenzt mit klassischen Marketingtechniken erfasst werden können.

Als leistungsstarke und moderne Techniken werden neben Conjoint Analysen – die den Kaufprozess bereits sehr wirklichkeitsnah und verhaltensrealistisch abbilden – in den letzten Jahren zunehmend implizite Verfahren eingesetzt. Derartige Verfahren wie EEG, Facial Coding oder Reaktionszeitmessungen erlauben es dem Anwender, auch die besonders verhaltensrelevanten automatischen Hirnprozesse zu vermessen und hierüber ein ganzheitliches Kundenbild zu zeichnen.

Der Workshop zeichnet den Stand aktuellen Stand der Forschung auf und liefert einen gezielten Überblick über anwendungsorientierte Methoden und Modelle, um die impliziten und verhaltensrelevanten Entscheidungsprozesse des System 1 zu entschlüsseln. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Preis- und Markenforschung, denn insbesondere diese Entscheidungsprozesse unterliegen in großem Maße unbewussten Faktoren. Neben dem Zeigen von Anwendungsfällen aus der Forschung und Praxis werden im interaktiven Teil konkrete Methoden zum Selbsttest demonstriert. – Für den Praxisteil sollten eigene Laptops mitgebracht werden.

Weitere Informationen zum Thema und zum Workshop können Sie auch im Interview mit marktforschung.de nachlesen.

Workshopleitung:  

Philipp Fessler, Dipl. Mathematiker, Head of Analytics LINK Institut, und

 

 

 

Dr. Steffen Schmidt, Dipl. Ökonom, Senior Consultant LINK Institut und Lehrbeauftragter Leibniz Universität Hannover

 

 

Ablauf:
Eintreffen ab 12.00 Uhr, Workshop 12.30 – 17.00 Uhr (inkl. 30 Min. Pause)

Teilnahmegebühren:
350,00 € für DGOF-Mitglieder (Rabatt gilt auch für Mitarbeiter korporativer Mitglieder)
450,00 € für Nicht-Mitglieder

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Hier können Sie das Workshop-Programm downloaden!

Jetzt anmelden!

DGOF WORKSHOP: Facing Behavioral Economics: Die Macht impliziter Prozesse im Kopf des Kunden

Details

Datum:
30. Januar 2020
Zeit:
12:00 - 17:00
Eintritt:
350€ - 450€
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

DGOF
Huhnsgasse 34b
Köln, 50676
Telefon:
0221-27 23 18 180
Website:
www.dgof.de

Veranstalter

DGOF
Telefon:
0221-27 23 18 180
E-Mail:
office@dgof.de